Gesunde Zähne - auch im Alter

Auch im Alter müssen Sie nicht auf gesunde Zähne oder optimalen Zahnersatz verzichten. Unsere Praxis ist spezialisiert auf Alterszahnheilkunde.


Vor allem im höheren Alter sind Menschen mit einem "falschen Biss", der durch schlecht sitzende Teil - oder Totalprothesen verursacht wird, beim Essen beeinträchtigt. 

Solche schlecht sitzenden Prothesen werden meist nicht mehr getragen oder mit Haftcremes notdürftig befestigt.

Dadurch stellt das Essen keinen Genuss mehr dar, sondern wird zum alltäglichen Problem. 

Die Folge: häufige Umstellung auf "Flüssignahrung" oder "weiche Nahrung" führt in kurzer Zeit zu Mangelernährung mit oft bedrohlichem Gewichtsverlust.


Die Ursache? Neben Karies oder Parodontitis spielt natürlich auch das Alter eine wichtige Rolle. Wie der gesamte Organismus, so unterliegen auch die Zähne und der Zahnhalteapparat einem Alterungsprozess. Das bedeutet aber nicht, dass ein älterer Mensch sich unweigerlich mit Zahnverlust oder einer schlecht sitzenden Zahnprothese  abfinden muss.

Damit es erst gar nicht so weit kommt, kann man auch im fortgeschrittenen Alter nach entsprechender Therapie und regelmäßigen Prophylaxesitzungen die Gefahr des Zahnverlustes durch Parodontitis oder Karies deutlich gesenkt werden.

Falls Zähne, trotz aller Bemühungen nicht mehr erhalten werden können, sollten diese danach immer ersetzt werden.

Der Grund: Bei fehlenden Zähnen ist die Kaufunktion nicht gesichert und es besteht immer die Gefahr der Kippung der Restzähne in die Lücke.


Hier bieten sich ganz besonders Zahnimplantate an. Diese werden fest in den Kiefer eingesetzt und nach einer bestimmten Einheilphase mit Zahnersatz wie beispielsweise einer Krone versorgt. So werden die Nachbarzähne geschont und es fühlt sich an, wie die eigenen Zähne. Ohne lästige Bügel oder Platten, einfach zuverlässig und sicher.


Wir beraten Sie gerne.